Deutsche ziehen ins Viertelfinale des EuroBeachVolley ein

13.08.2021 - Vienna, Austria

Ehlers und Pfretzschner sorgen für Aufsehen und sichern sich in Wien zumindest den fünften Platz

Als temporäre Partner für die A1 CEV EuroBeachVolley Vienna 2021 presented by Swatch übertreffen Nils Ehlers und Lukas Pfretzschner die Erwartungen in der österreichischen Hauptstadt: Die Deutschen stehen bei den Männern im Viertelfinale.

Die beiden, die wegen einer Verletzung von Ehlers' Stammpartner Lars Flüggen zusammenspielten, sicherten sich am Freitag einen wichtigen Achtelfinalsieg. Sie  besiegten die Russen Nikita Liamin und Taras Myskiv auf einem der A1 5G Side Courts auf der Donauinsel in zwei Sätzen (21-19, 21-17).

"Es ist toll, hier zu spielen", sagte Ehlers. "Wir haben so viel Unterstützung von den heimischen Fans bekommen und auch von einigen Deutschen, die hier sind. Lukas war fantastisch, er ist so jung (21) und talentiert. Es ist das erste Mal, dass wir zusammen spielen, und er hat sich sehr gut eingefügt und ist mit dem ganzen Druck zurechtgekommen. "

Die nächsten Gegner der Deutschen sind die niederländischen Olympia-Medaillengewinner Alexander Brouwer und Robert Meeuwsen, die die Halbfinalisten von Tokio, Martins Plavins und Edgars Tocs aus Lettland, mit 2:0 (21-15, 21-18) in der Red Bull Beach Arena aus dem Turnier warfen.

Bei ihrer 12. gemeinsamen Teilnahme am EuroBeachVolley sorgten die spanischen Routiniers Pablo Herrera und Adrian Gavira für eine große Überraschung. Sie warfen die amtierenden Weltmeister und Olympia-Silbermedaillengewinner von Tokio, Oleg Stoyanovskiy und Viacheslav Krasilnikov aus Russland, im Achtelfinale aus dem Turnier.

Die Spanier kämpften hart, und sicherten sich mit einem 2:1-Sieg (21-16, 19-21, 15-12) den Einzug ins Viertelfinale. Sie treffen auf die Polen Piotr Kantor und Bartosz Losiak, die Julius Thole und Clemens Wickler aus Deutschland in zwei Sätzen (21-18, 21-18) ausschalteten.

"Wir haben eine tolle Leistung gezeigt", sagte Gavira. "Ich hatte das Gefühl, dass wir besonders motiviert waren, uns für das Spiel bei den Olympischen Spielen zu revanchieren. Es war ein wirklich enges Match. Einige der von uns vorgenommenen Änderungen haben gut funktioniert. Stoyanovskiy setzte uns mit seinen Aufschlägen stark unter Druck. Das machte es schwieriger, aber unser Außenangriff war das ganze Spiel über stark. Wir hoffen, dass wir dieses Niveau auch gegen Kantor und Losiak halten können."

Die amtierenden Olympiasieger Anders Mol und Christian Sørum aus Norwegen sind weiter auf dem Weg zu ihrem vierten Sieg in Folge beim EuroBeachVolley, nachdem sie die italienischen Olympiamedaillengewinner Daniele Lupo und Paolo Nicolai mit 2:0 (21-18, 29-27) besiegten. Im Viertelfinale treffen sie zum dritten Mal innerhalb von nur drei Wochen auf die Russen Konstantin Semenov und Ilya Leshukov, die sich mit einem Zweisatzsieg (21-13, 21-19) gegen die Niederländer Christiaan Varenhost und Steven van de Velde durchsetzten.

Im vierten Viertelfinalduell in Wien kommt es zum Wiedersehen zwischen den Niederländern Stefan Boermans und Yorick de Groot, die die Belgier Dries Koekelkoren und Tom van Walle in zwei Sätzen (21-15, 21-18) bezwangen, und den tschechischen Olympioniken Ondrej Perusic und David Schweiner, die nach ihrem klaren 21-14, 21-13-Sieg über die lettischen Veteranen Aleksandrs Samoilovs und Janis Smedins ins Viertelfinale einzogen.