Niederländer unangefochtene Sieger gegen Esten

03.08.2022 - Wien, Österreich

In beiden Matches kommen die Niederländer ohne einen dritten Satz aus und entscheiden das Spiel ohne Golden Set für sich

Für die Niederlande gingen Christiaan Varenhorst und Steven Van de Velde, die sich die Bronzemedaille beim letzten Elite16 in Ostrava sichern konnten ins erste Match. Kaur Kais und Rasmus Meius waren die Männer, die für Estland ins Spiel geschickt wurden. Schnell war klar, dass die Niederländer die Oberhand in diesem ersten Satz übernahmen, da sie binnen Minuten zu einem Spielstand von 10:3 vorschnellten und die Esten daraufhin nach  einer Timeout verlangten. Doch leider verhalf die kurze Pause nicht zur gewünschten Wende und bei einem Spielstand von 15:6 für die niederländischen Routiniers wurde eine technische Auszeit einberufen. Es scheint, als kämen die Esten nicht so richtig in Fahrt, denn den weiten Rückstand konnten sie nicht mehr aufholen und so kam es bereits nach ca. 20 gespielten Minuten zum Satzball für die Niederländer bei 20:9, welchen die niederländischen Herren auch mit Bravour meisterten und sich somit den Sieg des ersten Satzes sicherten.

Tatsächlich kam es zur Kehrtwende im zweiten Satz, da die Esten in Führung gingen und dies bis zu ihrem achten Punkt halten konnten. Varenhorst / Van de Velde holten ihren Rückstand auf und rangen sich zu einem Gleichstand von 8:8 nach oben. Danach drehten die Niederländer den Spieß um und übernahmen das Ruder bis zum Punktestand von 10:8, woraufhin die Esten eine Timeout für sich einberiefen. Nach einem schnellen Ballwechsel und einem starken Block von Meius belief sich der Punktestand auf 11:10 für die Niederländer. Eine technische Auszeit folgte. Die Niederländer bauten ihren Vorsprung weiterhin gekonnt aus und schnellten zum ersten Matchball bei 20:16 voran, welcher von den Esten abgewehrt wurde. Der zweite Matchball saß jedoch und so entschieden die Niederländer auch den zweiten Satz für sich. Punktestand: 21:17.

Im zweiten Nationen-Duell trafen die altbekannten niederländischen Veteranen Alexander Brouwer und Robert Meeuwsen auf Mart Tiisaar und Dimitriy Korotkov. Auch hier gingen im ersten Satz die routinierten Niederländer in Führung, jedoch nur bis die Esten bei Punktestand 5:5 für einen Ausgleich sorgten und danach die Führung übernahmen. Es gelang ihnen sogar ein 3-Punkte-Vorsprung, was die Niederländer dazu veranlasste eine Auszeit zu nehmen. Die Rechnung ging auf, denn gestärkt kamen die Niederländer wieder zurück und holten bis zum Gleichstand von 10:10 auf, was ihnen durch ihre starken Verteidigungstaktiken gelang. Die beiden Teams lieferten sich dann einen abwechselnden Punkteausgleich bis zum Spielstand von 12:12, danach gingen die Niederländer in Führung. Bei einem Rückstand von drei Punkten nahmen die Esten bei 15:12 eine Timeout in Anspruch. Das kurze Sammeln der Kräfte gelang jedoch nicht wie erhofft und so schafften es die Niederländer kurze Zeit später zum Satzball, der ihnen zum Sieg des ersten Satzes bei einem Punktestand von 21:18 verhalf.

Der zweite Satz startete ausgeglichen mit einer spannenden Rally, schließlich schafften die Esten den Absprung und führten bis zum sechsten Punkt. Danach sorgte ein starker Block von Meeuwsen für einen Turn und das niederländische Team erreichte bei 8:8 den Gleichstand. Beinahe bis zuletzt unterzogen sich die beiden Teams einer spannenden Rally, wovon keines der beiden Teams als eindeutiger Gewinner des zweiten Satzes eingeschätzt werden konnte. Letztlich schafften es die Niederländer auch im zweiten Satz zum ersten Satzball bei 20:19, was die Stimmung im Stadion noch weiter anheizte. Der Ausgleich der Esten folgte bei Punktestand 20:20 und ein Ace Service von Korotkov führte sogar zu einem Vorsprung und schließlich zum Matchball bei 21:20, welchen die Niederländer abwehren konnten. Diesem Kampf um den treffsicheren Matchball führten die beiden Teams weiter bis schließlich die niederländischen Herren mit einem 2-Punkte-Vorsprung und einem Punktestand von 24:22 als Sieger hervorgingen und das Match für sich entscheiden konnten.

Somit erzielen die Niederländer ein 2:0 im Nations Score.